Programm
Do 20.6.24

Donots

& The High Times

de
Punk Rock, Rock,
Ausverkauft
Türöffnung
18.30
Showbeginn
20.00
Stehkonzert
beschränkte Anzahl Sitzplätze
Essen & Trinken
Speisekarte · Barkarte
Pressefotos
Download
Spielort

Mühle Hunziken (indoor)

Vorverkauf
CHF 42.00
Abendkasse
keine Tickets verfügbar
Speichern!
· Facebook
Ticket
Ticket kaufen
Keine neu bestätigte Show verpassen:

Anfang der neunziger Jahre explodiert der internationale Gitarrenrock. Mit Bands wie NOFX, Offspring und Green Day feiert eine neue Generation von Punkbands ihren Durchbruch. Ausserdem erfinden Nirvana, Mudhoney und Pearl Jam einen dreckigen Gitarren-Sound namens Grunge. 

Durch all diese Bands liessen sich fünf Schulfreunde aus der westfälischen Provinz inspirieren – und spielten vor exakt 30 Jahren als «Donots» ihr allererstes Konzert. Es folgen gemeinsame Konzerte mit Blink 182 und Lagwagon. Mit «Pocketrock» gelingt der Band schliesslich 2001 der Durchbruch. «Pocketrock»-Songs wie «Whatever Happened To The 80s», «Superhero», «Today» und «Room With A View» gelten bis heute als Donots-Klassiker.

Mit «Stop The Clocks» gelingt der Band 2008 ein weiterer Überhit. 2015 wechselt die Band mit «Karacho» schliesslich zu deutschen Texten – und die Fanschar wächst weiter an.

Nun kommt die Band erstmals in die schöne Mühle Hunziken! Mit im Gepäck: Das aktuelle Album «Heut ist ein guter Tag» - das erste Donots-Album, welches in Deutschland direkt auf Rang 1 der Charts kletterte. Ein Album voller Songs mit geballten Fäusten und einem Grinsen im Gesicht. Eine Platte wie ein Gästelistenplatz für die Apokalypse – Gratisgetränke inklusive.

Seit das neue Album veröffentlicht ist, spielen die Donots die grössten Tourkonzerte und die dicksten Festival-Slots ihrer 30jährigen Laufbahn. Umso schöner, kommen die Donots zum 30 Jahre-Jubiläum nun erstmals in die schöne Mühle Hunziken, um euch neue und alte Gassenhauer um die Ohren zu pfeffern. 

Donots – that’s Amore!

Als Support werden The High Times einheizen.

Diese Show findet drinnen in der Mühle Hunziken statt.

Lineup

Ingo Knollmann - Gesang
Guido Knollmann – Gitarre
Alex Siedenbiedel – Gitarre
Jan-Dirk Poggemann – Bass
Eike Herwig - Schlagzeug