Programm

Sa  21.10.2017

Anshelle

Do  26.10.2017

Dana Fuchs

Do  02.11.2017

Nikki Hill

Fr  03.11.2017

Juraya

Sa  04.11.2017

Aynsley Lister

Do  16.11.2017

Danny Bryant & Bigband

Sa  18.11.2017

Crazy Diamond

Fr  24.11.2017

Dr. Feelgood

Fr  01.12.2017

Ten Years After

Mi  06.12.2017

The Weight

Fr  15.12.2017

Stiller Has

Sa  16.12.2017

Stiller Has

So  17.12.2017

Second Line Big Band

Fr  29.12.2017

Marc Amacher & Band

Do  11.01.2018

Maria Doyle Kennedy

Fr  12.01.2018

Hamschter

Sa  13.01.2018

Marla Glen

Fr  19.01.2018

Laurence Jones

Sa  20.01.2018

Heinrich Mueller

Do  25.01.2018

Othella Dallas & Band

Fr  26.01.2018

Led Airbus

Do  01.02.2018

Reeto von Gunten

Fr  02.02.2018

Mother’s Finest

Sa  03.02.2018

Heimweh

Sa  03.02.2018

Heimweh

So  04.02.2018

Wishbone Ash

Fr  23.02.2018

Marcus Bonfanti

Sa  03.03.2018

Gigi Moto

Do  08.03.2018

Seven

Fr  09.03.2018

Seven

Sa  10.03.2018

Albert Lee

Sa  17.03.2018

Jools Holland

So  18.03.2018

Dennis Jones Blues

Fr  23.03.2018

Animals & Friends

So  08.04.2018

Mich Gerber

Do  12.04.2018

Blues Caravan 2018

Fr  13.04.2018

The Rad Trads

Sa  14.04.2018

Troubas Kater

Mi  25.04.2018

Fanfare Ciocărlia

Sa  12.05.2018

Lilly Martin & Band

Newsletter abonnieren


  • Facebook
  • iphone App
  • Android App
  • RSS Feed

 

Medienpartner

 

Share |

Sa  03.03.2018

Gigi Moto

(CH) Rock’n’Roll

 

Vorverkauf: CHF 35.00
Abendkasse: CHF 40.00


Türöffnung: 19:30
Konzertbeginn: 21:00


Plattentaufe!

 

„Gigi Moto“ geben ein neues Album heraus. Das Neunte. Einmal mehr können selbst sie ihren Stil nicht genau beschreiben. Es ist wohl Seele, Groove und Mut...

Hier spielen Meister ihres Fachs und kombinieren voller Freude ihre jeweiligen Stärken.

Das Ergebnis ist betörend.

Meistens first Takes, weil diese unverbraucht und frisch, rauchig oder verschlafen daher kommen. Ohne Korsett gehen sie ihren Weg, Gigi Moto und Jean-Pierre von Dach und tun das, was sie am besten können, Musik machen und damit Gefühle lostreten.

Die neuen Songs, etwas bluesiger, sind knapp, zärtlich und frech.

Im Trio treten sie auf und stellen sich wieder mal ihrem ewigen, lieben Lampenfieber.

(Voc Gigi Moto, Guit/Loops Jean-Pierre von Dach, Bass/Acordeon Roland Sumi)

 

DIE NEUEN SONGS

First Takes: Einmal aufgenommen und sofort serviert, selbst wenn es gemäss Aussagen von Gigi Moto halt irgendwo mal „rumpelt“. Das Festhalten einer musikalischen Idee im perfekten emotionalen Moment ist wichtiger als ein perfekt geschliffenes Lied, dem beim wiederholten Einspielen womöglich ein Stückchen Leben abhanden gekommen ist.

Man kocht mit ganz wenigen aber auserlesenen Zutaten und bereitet die Songs frisch vor den Ohren der Gäste zu. Das ist wahrer „Soulfood“. In dieser Musik steckt das pure, wahrhafte Glück. Glück ? Von Harald Juhnkes Definition vom Glück, 'Keine Termine und leicht einen sitzen', scheinen die beiden schon oft gekostet zu haben. In dieser melancholischen Zufriedenheit müssen die neuen Songs entstanden sein.

 

DAS HANDWERK

Man muss sein Handwerk wohl so gut verstehen wie die Band „Gigi Moto“ und jahrelange Erfahrung als Live-Act mit sich bringen, um auf diese Weise, zum ersten Mal tatsächlich in der eigenen Küche produziert, dieses neue Album schaffen zu können. Die eingefangenen Momente sind voller Magie, bestechen durch eine besondere emotionale Reife und klingen völlig befreit vom Druck, sich musikalisch festlegen oder den kommerziellen Erfolg suchen zu müssen.

Das Destillat einer langen Karriere.

 

HISTORY

1993 gaben „Gigi Moto“ ihr erstes Konzert. Sieben Jahre später erfolgte mit dem dritten Album „Superstar“ der grosse Durchbruch. Ausverkaufte Club-Tourneen, Auftritte an allen wichtigen Open-Airs der Schweiz und Verpflichtungen als Supporting-Act von internationalen Stars waren die Folge.

Nach unzähligen Konzerten in Dreier-, Vierer- und Fünferbesetzung, Radio Rotationen und Kulturpreis Gewinnen, trat das Paar vermehrt wieder zu zweit auf, gleichzeitig verfolgten beide ihre eigene Karriere: Gigi Moto als grandiose Soulsängerin und Rockröhre im Musiktheaterbereich, Jean-Pierre von Dach als vielgefragter Ausnahmegitarrist in vielen renommierten Bands. Doch nie hörte das Herz der beiden auf, füreinander und für neue gemeinsame Musik zu schlagen. Weitere wunderbare Alben folgten und immer deutlicher wurde ihr kompromissloser Stil. 

Artist Website